Bitcoin

Der GBPUSD-Preis nähert sich dem Versorgungsniveau

GBPUSD Preisanalyse

Falls die Bullen ihr Momentum beibehalten, kann das Widerstandsniveau von $1,31 aufgebrochen und ein Preisniveau von $1,33 erreicht werden. Sollte das Bitcoin Trader Angebotsniveau von $1,33 halten, kann der Preis umgekehrt werden und das Nachfrageniveau von $1,29 erneut testen.

Der Bitcoin Era-Preis nähert sich dem Versorgungsniveau

Schlüsselebenen:
Versorgungsgrad: $1,31, $1,33, $1,34
Nachfrage: 1,29 $, 1,27 $, 1,25 $.

GBPUSD Langfristiger Trend: Aufwärtstrend

Auf lange Sicht ist der GBPUSD optimistisch. GBPUSD bewegte sich letzte Woche innerhalb des horizontalen Kanals. Die Bullen gewannen an Dynamik und der Preis brach an der oberen Trendlinie des Kanals aus, wie es letzte Woche vorhergesagt wurde. Sie erholt sich in Richtung des Angebotsniveaus von 1,31 $ mit der Bildung starker bullischer Kerzen. Der Preis nähert sich derzeit dem Widerstandswert von 1,31 $.

Das Währungspaar handelt über den 21 Perioden EMA und 50 Perioden EMA in einem Abstand, was darauf hindeutet, dass die Bullen die Kontrolle über den GBPUSD-Markt haben. Falls die Bullen ihr Momentum beibehalten, kann das Widerstandsniveau von $1,31 aufgebrochen und ein Preisniveau von $1,33 erreicht werden. Sollte das Bitcoin Trader Angebotsniveau von $1,33 halten, kann der Preis umgekehrt werden und das Nachfrageniveau von $1,29 erneut testen. Die stochastische Oszillatorperiode 14 liegt über 80 Stufen mit den Signallinien nach oben, um ein starkes Kaufsignal anzuzeigen.

GBPUSD Mittelfristiger Trend: Aufwärtstrend

GBPUSD ist mittelfristig optimistisch. Am 03. Dezember tauchte eine starke zinsbullische Kerze auf und brach das Angebotsniveau von 1,29 $. Der durchgeführte Preis testete erneut auf das gebrochene Niveau und stieg auf das Angebotsniveau von 1,31 $. Die zinsbullische Bewegung könnte sich fortsetzen und das Angebotsniveau von 1,31 $ durchbrechen.

GBPUSD ist in die 21 Perioden EMA und 50 Perioden EMA oben eingedrungen, was darauf hindeutet, dass die Bullen die Oberhand über die Bären haben. Die stochastische Oszillatorperiode 14 liegt über 80 Stufen mit den Signallinien nach oben, um ein Kaufsignal anzuzeigen.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén